Dignatio! BlasenKraft

18,90 €

(100 ml = 18,90 €)
inkl. MwSt. zzgl. Versand
Auf Lager
Lieferzeit: 2-3 Tag(e)

Beschreibung

Dignatio!® BlasenKraft


Aus dem Klosterbeet wärmstens empfohlen

Wertvolle Charaktereigenschaften der Echten Goldrute, Pappelknospen, Salbei und Gewürzsumachwurzelrinde finden Sie in Dignatio!® BlasenKraft.

Die Sommersonne bringt sie mit sich: Die Goldrute (Solidago virgaurea) ist eine hohe Pflanze mit üppigem Gelb. Man findet sie auf Schotter und Wegen, wenn sie mit vielen Blüten Ende August leuchtend gelb blüht.

Im Mittelalter war die Goldrute eine beliebte Pflanze der Klostergärten. Ihr Name zollt dem seinen Tribut: "Solidago" - solidus, also "Zusammenfügen und ganz machen“. Dies gilt als eine Anspielung auf den typischen Einsatz des Krautes in der Antike. Das "virgaurea" im lateinischen Namen beschreibt den besonderen rutenartigen Wuchs und die goldenen Blüten. Die Goldrute kann man auch in weniger konzentrierter Form als Tee trinken.

Ebenfalls war der Salbei in alten Zeiten hochberühmt und gehörte zu den nahezu unverzichtbaren Pflanzen. Sein Name leitet sich ab von der altrömischen Bezeichnung: Salvia salvatrix, die „rettende Pflanze". Für Hildegard ist der Salbei eine Labsal, die dem Menschen auf vielerlei Gebieten ausgleichende Dienste leistet. Es ist unverständlich, warum diese vielfältigen Eigenschaften heute nicht mehr Beachtung finden.

Verzehr Am besten 2 x täglich 10 Tropfen Dignatio!®BlasenKraft auf der Zunge zergehen lassen.

Typ Nahrungsergänzungsmittel mit besonderen Eigenschaften aus Goldrute, Salbeiblättern, Gewürzsumachwurzelrinde und Pappelknospen

Zutaten siehe Produkt-Information

Menge 100 ml

Produktinformationen:


Dignatio!® BlasenKraft


Aus dem Klosterbeet wärmstens empfohlen

Wertvolle Charaktereigenschaften der Echten Goldrute, Pappelknospen, Salbei und Gewürzsumachwurzelrinde finden Sie in Dignatio!® BlasenKraft.

Die Sommersonne bringt sie mit sich: Die Goldrute (Solidago virgaurea) ist eine hohe Pflanze mit üppigem Gelb. Man findet sie auf Schotter und Wegen, wenn sie mit vielen Blüten Ende August leuchtend gelb blüht.

Im Mittelalter war die Goldrute eine beliebte Pflanze der Klostergärten. Ihr Name zollt dem seinen Tribut: "Solidago" - solidus, also "Zusammenfügen und ganz machen“. Dies gilt als eine Anspielung auf den typischen Einsatz des Krautes in der Antike. Das "virgaurea" im lateinischen Namen beschreibt den besonderen rutenartigen Wuchs und die goldenen Blüten. Die Goldrute kann man auch in weniger konzentrierter Form als Tee trinken.

Ebenfalls war der Salbei in alten Zeiten hochberühmt und gehörte zu den nahezu unverzichtbaren Pflanzen. Sein Name leitet sich ab von der altrömischen Bezeichnung: Salvia salvatrix, die „rettende Pflanze". Für Hildegard ist der Salbei eine Labsal, die dem Menschen auf vielerlei Gebieten ausgleichende Dienste leistet. Es ist unverständlich, warum diese vielfältigen Eigenschaften heute nicht mehr Beachtung finden.

Verzehr Am besten 2 x täglich 10 Tropfen Dignatio!®BlasenKraft auf der Zunge zergehen lassen.

Typ Nahrungsergänzungsmittel mit besonderen Eigenschaften aus Goldrute, Salbeiblättern, Gewürzsumachwurzelrinde und Pappelknospen

Zutaten siehe Produkt-Information

Menge 100 ml